BI, integrierte Finanzplanung und legale Konsolidierung bei einem international aufgestellten Werkzeugmaschinenbauer

Die JUNKER Gruppe ist eine starke Gemeinschaft mit über 1.300 Mitarbeiter und weltweit 14 Standorten mit Entwicklung, Vertrieb und Produktion. In den Geschäftsbereichen Automotive, Tooltec und Metalworking bietet JUNKER entsprechend den Kundenbedürfnissen Problemlösungen von der Einzelmaschine bis zur schlüsselfertigen Anlage in nahezu allen Bereichen der Präzisions-Schleifbearbeitung sowie Filteranlagen für industrielle Luftreinigung.

Ziel

Bei der Systemauswahl stand im Vordergrund die integrierte Unternehmensplanung mit Augenmerk auf die Möglichkeiten die individuellen Anforderungen im Bereich der Teilpläne flexibel abzubilden, sowie die rechtliche Konsolidierung der Plan- und Ist-Bilanzen automatisch in einem System durchzuführen. Für die Aufgabe Planung war u. a. entscheidend, dass die Projektplanung und die Intercompany-Beziehungen die beim Bau einer Anlage entstehen genau abgebildet werden können.

Lösung

  • Ergänzung der Standardlösung elKomPLAN durch Teilplan für die Projektplanung aus unterschiedlichen Bereichen einschließlich Datenübernahme in die integrierte Finanzplanung
  • Nahtloses Zusammenspiel von Konzernkonsolidierung, Planung und GuV-Gliederung gemäß den Anforderungen des internen und externen Berichtswesens
  • Integration von monatlich anpassbarer Excel Buchungslisten für die einfache und flexible Automatisierung von Massenbuchungen

Ergebnisse

  • Konzernreporting auf Knopfdruck durch optimale Excel-Integration mit der OLAP-Technologie IBM Planning Analytics TM1
  • Daten in Bilanz und GuV lassen sich erheblich flexibler nachvollziehen als bisher - bis hin zu den einzelnen Teilplänen
  • Anschauliche Analyse aller relevanten Projektdaten auf beliebigen Aggregationsstufen